Grün Forstwirtschaft Service

Waldpädagogisches Zentrum Hagen e.V. (WPZ)

Der gemeinnützige Verein hat sich bereits im Jahr 2000 gegründert und verfolgt als Vereinszweck die Umsetzung von Umweltbildung und Erziehung im Sinne der ganzheitlichen Waldpädagogik. Der Verein tritt für eine sinnhaft ganzheitliche Auseinandersetzung mit Wald und Umwelt insbesondere den Waldflächen des Stadtgebietes Hagen ein. Grundlage hierfür ist die Umsetzung und Weiterentwicklung des waldpädagogischen Konzepts "KALIF" (Konzept Außerschulisches Lernen Im Forst), entwickelt von der Gesamtschule Hagen-Haspe und der Forstverwaltung der Stadt Hagen. Der Verein setzt sich in diesem Zusammenhang für die Entwicklung naturnaher Waldgesellschaften, eine nachhaltige, naturgemäße Waldpflege und eine umweltverträgliche Waldnutzung ein und verfolgt die Ziele der "nachhaltigen Entwicklung der Agenda 21" der Konferenz für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen 1992 von Rio.

 

Freunde und Förderer für die Waldpädagogik gesucht

Wer sich für eine Mitgliedschaft interessiert oder einen finanziellen Beitrag leisten kann zur Unterstützung der Arbeit des Vereins, bitten wir um Rückmeldung beim WPZ.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.wpz-hagen.de

Ansprechpartner: 1. Vorsitzender Frank Draeger

Initiative für die Zukunft

Die Umsetzung von Umweltbildung und Erziehung im Sinne einer ganzheitlichen Waldpädagogik.
Eine sinnhaft ganzheitliche Auseinandersetzung mit Wald und Umwelt insbesondere den Waldflächen des Stadtgebietes Hagen.
Wald mit allen Sinnen erleben.
Erleben wie spannend und vielfältig die Natur ist.

In den vergangenen 20 Jahren entwickelte sich der Forstbetriebshof Kurk mehr und mehr zu einem Zentrum für ganzheitliche Umweltbildung am Beispiel des Stadtwaldes.



Auf der Grundlage des waldpädagogischen Konzeptes KALIF will der Verein Waldpädagogisches Zentrum (WPZ) bestimmte Ziele der lokalen Agenda 21 umsetzen und ausweiten. Das Programm des WPZ ist so vielfältig wie seine Mitglieder und Partner. Ohne deren Engagement wäre solch ein vielfältiges und attraktives Programm nicht möglich.



Wir wünschen allen Besuchern ein nachhaltiges Walderlebnis.

Angebot auf Anfrage (für Gruppen)

Wir bieten eine ganze Reihe von Veranstaltungen für Schüler, Vereine, Verbände und Privatpersonen an.

Außerschulisches Lernen im Forst

- Ökosystem Wald

- Naturnaher Waldbau

- Fließgewässer-Ökologie

- Waldrand und Hecken

- Streuobstwiesen.


Praktika für Verbände und Vereine

Einsatz der Motorsäge im Naturschutz

- Obstwiesenpflege

- Biotoppflege im Wald.


Ansprechpartner:
 
Martin Holl, Telefon: 02331-3677284, Mobil: 0175-4084808 oder mholl@wbh-hagen.de
Thomas Jung; Telefon: 02331-3677192, Mobil: 0175-5879639 oder tjung@wbh-hagen.de