Grün Forstwirtschaft Service

Wandern mit dem Förster

Waldbesuchergruppen werden bei Waldbegängen mit Mitarbeitern der Fachleitung Forstwirtschaft über verschiedene Wald- und Umweltthemen informiert. Eine Waldführung ist immer erlebnis- und lehrreich.

Themen und Termine nach Vereinbarung
Dauer: 1 bis 2 Stunden – nach Vereinbarung auch länger
Kosten: auf Anfrage

Haben Sie auch Interesse an einer Waldführung sowie Fragen zum Ökosystem Wald, der Forstwirtschaft und dem Produkt Holz? Wir stehen Ihnen zur Verfügung.

-    Michael Knaup, 02331 3677–196, Mobil: 0175 55 36 35 2 oder mknaup@wbh-hagen.de
-    Martin Holl, 02331 3677-284, Mobil: 0175 40 84 80 8 der mholl@wbh-hagen.de

Wildgatter im Wehringhauser Bachtal

Beliebtes Ziel vieler Waldbesucher und Wanderer im Stadtwald sind die Wildparks.
Im Wehringhauser Bachtal lassen sich Dam- und Muffelwild aus Nähe betrachten.

Damwild
(dama dama)

Pflanzenfresser und Wiederkäuer, Rudeltier, aus dem Vorderen Orient stammend. Sein bevorzugter Lebensraum ist die parkähnliche Landschaft mit gleichem Anteil von Wald, Feld und Wiese. Kommt im Hagener Stadtwald nur im Wildgehege vor.

 

 

 

 

 

Muffelwild
(ovis ammon musimon)

Pflanzenfresser und Wiederkäuer, Wildschaf, Rudeltier, ist in den Bergen Korsikas und Sardiniens beheimatet. Bewohnt bei uns die Wälder der Mittelgebirge und des Hügellandes. Kommt im Hagener Stadtwald nur im Wildgehege vor.

 

 

 





Ein paar Meter weiter bergauf liegt der Saupark. Insbesondere im Frühjahr, wenn die Frischlinge auf die Welt kommen, drängen sich Jung und Alt am großzügigen Gehege, um den Nachwuchs zu beobachten.

Schwarzwild, Wildschwein
(sus scrofa)


Das Schwarzwild, Wildschweine also, gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Tieren in unserer Landschaft. Die urigen "Schwarzkittel" sind Allesfresser: Pflanzen jeder Art, Würmer und Käfer, Jungwild und sogar Aas stehen auf dem Speisezettel. Unser Foto zeigt den Nachwuchs: die Frischlinge.

 

 

 




Das Wildgehege mit dem Dam- und Muffelwild und der Wildpark mit den Wildschweinen stehen nunmehr seit über 60 Jahren in der Obhut der Hagener Forstverwaltung.

Förderverein Wildgehege Wehringhauser Bachtal

Der Förderverein für die Wildgehege ist 2010 als gemeinnütziger Verein gegründet worden, um die Forstverwaltung bei der Unterhaltung und Pflege der Wildgehege mit Mitglieds-, Sponsorenbeiträgen und Arbeitseinsätzen zu unterstützen. Nur so war es möglich die Wildgehege als beliebtes, familienfreundliches und kostenloses Ausflugsziel im Hagener Stadtwald zu erhalten.

Freunde und Förderer für unserer Wildgehege im Wehringhauser Bachtal gesucht!

Wer sich für eine Mitgliedschaft interessiert oder einen finanziellen Beitrag leisten kann zur Unterstützung  der Arbeit des Vereins, bitten wir um Rückmeldung beim Förderverein. Der Mitgliedbeitrag ist familienfreundlich mit 12,- Euro für ein Jahr angesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der

Internetseite des Fördervereins
www.wildgehege-hagen.de

Ansprechpartner Förderverein :  1. Vorsitzender Oliver Lotz

PDF-Datei Mitgliedsantrag

Naturerlebnispfad

Ein weiteres Naturerlebnis bietet an dieser Stelle der aktualisierte Naturerlebnispfad im Wehringhauser Bachtal mit vielfältig gestalteten Naturerlebnistafeln.

Erreichbar sind die stadtnah gelegenen Einrichtungen im Wehringhauser Bachtal – die Wildgehege und der Naturerlebnispfad -  auch gut zu Fuß. Wanderparkplätze an der oberen Pelmkestraße oder von Haspe aus – am Elsa-Brändström-Weg stehen für motorisierte Ausflügler zu Verfügung. Der kleine Spaziergang oder die größere Wanderung (2-7 km oder auch mehr) durch den Stadtwald sind möglich wobei Waldgaststätten an den Rundwanderwegen Einkehrmöglichkeiten bieten.