Entwässerung Grundstücksentwässerung Gebühren

Gebühren

Für die Benutzung der öffentlichen Abwasseranlage werden Entwässerungsgebühren erhoben. Die Berechnung erfolgt getrennt für Schmutz- und Regenwasser.

Die Berechnungsgrundlage der Schmutzwassergebühr erfolgt nach dem sogenannten Frischwassermaßstab. Hierbei wird angenommen, dass sämtliches Frischwasser, welches über den Wasserversorger oder über eine Eigenversorgung bezogen wird, auch über den Kanal entsorgt wird. Verdunstungsverluste beim Kochen etc. bleiben unberücksichtigt, was auch über die einschlägige Rechtsprechung abgesichert ist.


Die Niederschlagswassergebühr wird für das von versiegelten Flächen in die öffentliche Kanalisation eingeleitete Oberflächenwasser erhoben.
Wenn Sie einen Anspruch auf Gebührenerstattung geltend machen möchten oder den Einbau einer Regenwassernutzungsanlage planen, wenden Sie sich bitte an die Rechtsabteilung des WBH.