Betrieb

Ausbildung zur / zum Straßenbauer*in

Die praktische Ausbildung als Straßenbauer (w/m/d) erfolgt beim Wirtschaftsbetrieb Hagen.
Von ca.440.000km Straßennetz in Deutschland werden ca.675 km in Hagen bewirtschaftet, auf denen täglich Millionen Verkehrsteilnehmer unterwegs sind.
Dies ist noch nicht alles!
Viele weitere Verkehrsflächen müssen von euch betreut werden, um die Infrastruktur, Sicherheit und das äußerliche Erscheinungsbild der Stadt Hagen intakt zu halten bzw. zu verbessern.
Als Straßenbauer ist man mitverantwortlich für die Zukunft von Generationen und kann mit innovativen Gedanken entscheidend etwas mitverändern!

Ausbildungsdauer: 3 Jahre


Tätigkeiten:
- Herstellung und Instandhaltung von öffentlichen Verkehrsflächen wie z. B. Straßen, Gehwege, Radwege, Fußgängerzonen,  
  Straßenentwässerungseinrichtungen, Leit- und Schutzeinrichtungen
- Asphaltarbeiten 
- Pflasterarbeiten (Natur- und Betonsteinarbeiten etc.)
- Beton- und Holzarbeiten sowie Bodenbearbeitung und -verarbeitung
- Planung und Einrichtung von Baustellen
- Vermessungsarbeiten 
- Pflege von Straßenbegleitgrün 
- Arbeiten mit berufsspezifischen modernen Maschinen und Fahrzeugen etc.
- Theoretische Ausbildung in der Berufsschule in Blockform und in überbetrieblichen Lehrgängen

Voraussetzung:
• Mindestens Abschluss der Hauptschule nach Klasse 10
• Körperliche Belastbarkeit
• Handwerkliches Geschick
• Vorliebe für die Arbeit im Freien
• Lernbereitschaft, Zuverlässigkeit
• Teamfähigkeit

Berufsschule:
Der Berufsschulunterricht erfolgt nach dem Lehrplan Berufsausbildung in der Bauwirtschaft und findet im 1. Ausbildungsjahr am Berufskolleg Cuno 2 in Hagen zusammen mit anderen Bauberufen (berufliche Grundbildung) statt.
Ab dem 2. Ausbildungsjahr findet der Unterricht in der Fachklasse für Straßenbauer/in am Hellweg Berufskolleg Unna (Fachbildung) als Blockunterricht von jeweils 3 bis 4 Wochen statt.
Zudem werden in überbetrieblichen Lehrgängen weitere praktische/theoretische Inhalte ausbauend auf das erlernte im Betrieb vermittelt.

Vergütung:
Die Vergütung erfolgt entsprechend des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) und beträgt ab 1. März 2019 Brutto im
1.     Ausbildungsjahr: 1.043,26 €
2.     Ausbildungsjahr: 1.093,20 €
3.     Ausbildungsjahr: 1.139,02 €
Urlaubsanspruch:
Es besteht ein Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Kalenderjahr. 
 
Praktikum:

Im Vorfeld könnt ihr uns und den Ausbildungsberuf gerne schon einmal im Rahmen eines Schülerpraktikums kennenlernen. Die Dauer des Praktikums variiert je nach Schule zwischen zwei und drei Wochen. Fragt gerne in eurer Schule nach und setzt euch mit uns in Verbindung:

Ansprechpartnerin Praktikum:

Sandra Morgenroth
02331 3677-257
bewerbungen@wbh-hagen.de

Informationen:
Nähere Auskünfte erteilen:
Herr Spannaus, Fachleitung „Straßenunterhaltung“   02331 3677-230
Herr Boos,  Bezirksleiter Straßenbau und Ausbilder   02331 3677-198
Frau Fiebig, Personalwirtschaft                                02331 3677-201


Bewerbungen:
Schickt eure Bewerbungen (bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf und den letzten beiden Zeugnissen) an:
Wirtschaftsbetrieb Hagen
Personalabteilung
Eilper Straße 132 – 136
58091 Hagen

Per Mail als eine Datei im PDF-Format ausschließlich an:

bewerbungen@wbh-hagen.de

Wir freuen uns auf euch und sind gespannt auf eure Bewerbungen!

/**/